Vogtlandhalle
Philharmonie
Tanzgala
Kammerkonzert
Tanznart
Festkonzert
Tanzshow
Kess on Tour
Musikschule
Tanz
Heitere Klassik
Bibliothek
Tanzsport
Stavenhagen

 

Der 71. Stavenhagen-Wettbewerb

 

Die Stavenhagen-, Förderpreis- und Sonderpreisträger stellten sich am Ende der Veranstaltung zum

Erinnerungsfoto auf.

 

Im Rahmen des traditionellen Preisträgerkonzertes des 71. Stavenhagen-Wettbewerbs stellten sich Stavenhagenpreisträger 2018 mit Clara Teichmüller (Klavier), Samuel Cumme (Tuba) Leonhart Krien (Trompete), Johann Schwotzer (Saxophon), Charlotte Vinzent (Klavier) und Luiza Franke (Violine) aus den Musikschulen Gera, Jena, Reichenbach, Rodewisch, Weimar und Erfurt dem Publikum im Weißen Saal des Unteren Schlosses am Sonnabendvormittag im Rahmen eines Konzertes mit ihren Erfolgsstücken vor. Beifall erhielt auch der Förderpreisträger der Sparkasse Gera-Greiz, Martin Stamnitz (Saxophon) von der Greizer Musikschule. Einen Sonderpreis, gestiftet von Annette Heinz, erhielt Maraike Fischer Gesang). Die Stavenhagenpreisträgerin von 2010, Lydia Köhler (Oboe), begleitet von Emanuel Winter (Klavier) begeisterte abschließend mit zwei Werken. Bürgermeister Alexander Schulze (parteilos) möchte ausloten, inwieweit die Möglichkeit besteht, dass die Stadt den Wettbewerb wieder unterstützen kann. Ursprünglich war der Stavenhagen-Wettbewerb ein Wettbewerb der Stadt Greiz. Aufgrund fehlender finanzieller Mittel wurde er vom Förderverein und mit Sponsorengeldern am Leben erhalten.

 

Diashow
  Visual LightBox Gallery

C. F.