Serenadenkonzert
Sommerpalais
Tanz
Promi
Park
Merbold
Kirche
Sanierung
W.Konzert
VDK
Hilmo
Weihnachtsfeier
Weihnachtsparty
Weihn.Greiz
Krippen
Chor
Orgel
Krippenspiel
Tierheim
Landtag
Winter
Tannenbaum
Kolin
Foto

 

Pfötchenweihnacht im Greizer Tierheim

 

 

 

Zur „Pfötchenweihnacht“ am Heiligabend des Greizer Tierheims den Gabentisch für die Tiere zu decken, die kein eigenes Zuhause haben, hat sich zu einer guten Tradition entwickelt. Die Tierheimmitarbeiter sowie die zwölf Helfer aus den Reihen des Tierschutzvereins Greiz- Zeulenroda konnten sich wie in den Jahren zuvor über einen riesengroßen Zuspruch freuen. Obwohl vorgesehen war, die Pforte um 13 Uhr zu öffnen, standen bereits vorher soviel Tierfreunde an, so dass eine halbe Stunde eher Einlass gewährt wurde. Gespendet wurde jede Menge Dosenfutter für die Katzen und die Hunde, aber auch dringend benötigte Reinigungsmittel, Waschpulver und Geschirrspülmittel hatten die Leute im Gepäck. Natürlich wurden auch Geldspenden für dringend notwendige Anschaffungen gern entgegen genommen. Als kleines Dankeschön erhielten die Spendenfreudigen Besucher jeweils einen Hunde- oder Katzenkalender. Natürlich drehte auch der Weihnachtsmann (Klaus-Dieter Becker) auf dem Tierheimgelände seine Runden und begrüßte die jüngsten Besucher mit Süßigkeiten. Darüber freuten sich unter den vielen Kindern die drei Geschwister Magdalene, Seraphina und Laurena, die mit ihren Eltern Daniela und Mario Leber aus Erdingen angereist waren und gemeinsam mit ihren Großeltern Manuela und Wolfgang Oertel aus Kahmern den Katzen und Hunden im Tierheim einen Besuch abstatteten und für diese natürlich auch einiges mitgebracht hatten.

 

 

 

Sophie Vogler aus Jocketa erlebte eine ganz besondere Überraschung, als sie von Elke und Klaus-Dieter Becker ein großes Bild von ihrem adoptierten Hund namens Moritz Piepser überreicht bekam. Das Tier wurde einst als Welpe mit sehr schlechtem Gesundheitszustand vor dem Tierheim ausgesetzt und von der Familie Becker zuhause aufgepäppelt, bis es vermittelt werden konnte.

Auch die Kinder Malisa, Maja und Oliver aus Offenbach ließen es sich nicht nehmen, mit ihrer Mutti Susann Engel ein schweres Paket voller Spenden zur Sammelstelle zu schleppen. Ihre Großeltern gehören zu jenen Tierfreunden, die regelmäßig für das Tierheim spenden und bisher bei allen Höhepunkten, darunter auch dem alljährlichen Tierheimfest, dabei waren.

Bevor die Besucher ihren Heimweg antraten stand natürlich noch ein Besuch im Katzenhaus oder bei den Hunden an. Bestimmt reifte dabei bei dem einen oder anderen Tierfreund der Gedanke, einen der Vierbeinern eines Tages zu adoptieren. Die Helfer hatten auch viele Fragen der Besucher zu beantworten. Die Leiterin des Tierheimes, Elke Becker, dankte allen Besuchern für ihre großzügigen Spenden.
 

Diashow

  Visual LightBox Gallery

C. F.

Katzen lieben auch richtige Massagen

Das Video ist aus dem Internet, Ersteller leider unbekannt.