Promi
Merbold
VDK
Kolin
Geburtstag
Landeswelle
Sekt
DKW
Sommerpalais
Promis
MC Greiz
Ehrenamt
Fischerfest
Herbst
Teilemarkt
Thesenwald
Weißrussland
Prominente
Wirtschaft
Narren
Forst
Herbstmarkt

 

Freundeskreis der Sammlungen  im Sommerpalais

 

 

wählt neuen Vorstand

 

 

Staffelstabübergabe- Reinhilde Machalett und Peter Carqueville

 

Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Freundeskreises der Sammlungen im Sommerpalais zu Greiz wurde am Sonnabendvormittag ein neuer Vorstand gewählt. Als neue Vorstandsmitglieder erhielten Angelika Kühn von Hintzenstern, Alfred Giegling und Peter Carqueville das Vertrauen der anwesenden Vereinsmitglieder. Roland Meyer wird das Amt als Stellvertreter weiter begleiten, auch Schatzmeister Ronny Heydrich und Schriftführer Sven Klein behalten jeweils ihre Funktion.

In der anschließenden konstituierenden Sitzung wählten die Vorstandsmitglieder Peter Carqueville zum Vorsitzenden, der damit Reinhilde Machalett ablöst, die sich wie die langjährigen bewährten Vorstandsmitglieder Wilfried Pucher, Christine Lange und Dr. Andreas Hemmann nicht mehr zur Wahl stellte. „Ich werde mich bemühen, in der Tradition des Vorstandes die gute Arbeit fortzusetzen“, versprach der erfolgreiche geschäftsführende Gesellschafter der Sanitäts- und Gesundheitshaus Carqueville GmbH 136 Mitarbeiter in 18 Filialen beschäftigt und sich in den zurückliegenden Jahren nicht nur dem Sammeln von Kunstwerken verschrieben hat, sondern auch als Veranstalter und Förderer mehrerer Kunstprojekte in Gera einen Namen gemacht hat.

Roland Meyer sprach der seit 2013 als Vorsitzende wirkende Reinhilde Machalett seinen Dank aus. Sie habe mit dem Charme einer versierten Pädagogin den Verein zielstrebig und zukunftsorientiert geleitet, so der stellvertretende Vorsitzende.

 

Ebenso dankt der neue Vorsitzende Peter Carqueville Reinhilde Machalett führ ihr Wirken

 

Eingangs der Veranstaltung berichtete Reinhilde Machalett  über die Arbeit der letzten zwei Jahre. Dabei ging sie auf das zwanzigjährige Bestehen des Freundeskreises ein, der im August 1997  von Dr. Reiner Kunze, Dr. Ulf Merbold, Georg-Dietrich Prinz von Schoenaich-Carolath,

Stephan Seiffert, Steffi Jeske, Winfried Arenhövel, Gerd Deckinger, Erbprinz Heinrich XIV. Reuß und Sven Klein gegründet wurde. Der Gründungstag wurde u.a. mit einem Vortrag von Sven Klein gefeiert.  Damals wie heute hat sich der 85 Mitglieder zählende Freundeskreis auf die Fahne geschrieben, die Schätze des Hauses wie die weit über die Stadtgrenzen hinaus berühmte Kupferstichsammlung, des 1975 gegründeten Satiricums und der ebenso wertvollen Büchersammlung zu bewahren. So habe der Verein in den zurückliegenden Jahren den Ankauf von bedeutenden Werken Werner Davids und Karikaturen von Harald Kretschmar unterstützt. Ebenso wurde die Restauration von Büchern finanziert. Weiterhin wurde eine Bank an der Goldeiche des Parks finanziert. All das wurde  durch Mitgliedsbeiträge, private Spenden, einem Zehnt des „Winterzaubers“, Sponsoren wie die Sparkasse Gera-Greiz, aus Lottomitteln und der Kulturstiftung der Sparkasse Hessen-Thüringen finanziert. Angestrebt wird die Anschaffung eines 10 000 Euro teuren Touchscreens. Damit soll Rollstuhlfahrern und Gehbehinderten ermöglicht werden, auf einem Monitor vom  Gartensaal aus die ausgestellten Werke in der Beletage des Sommerpalais zu betrachten. Reinhilde Machalett dankte  Eva-Maria von Mariassy und ihrem Team, das mit ihrem Wirken auch einen Beitrag zur touristischen Entwicklung des Vogtlandes beigetragen hat.

Abschließend wurde von einem Mitglied des Freundeskreises angeregt, das Vereinsleben wieder etwas zu aktivieren, wie zum Beispiel durch  gemeinsame Ausfahrten, die einst Höhepunkte für die Mitglieder waren.

 

Diashow
  Visual LightBox Gallery

C. F.